eAcademy-Vortrag: Vernetzte Handelstrends von morgen

Theresa Schleicher, Strategy Consultant bei VORN

eAcademy-Vortrag: Vernetzte Handelstrends von morgen

6. Juli 2018

Die Digitalisierung verändert unsere Gesellschaft immer mehr – und macht auch vor der Handelsbranche nicht halt! Einkaufen wird inzwischen oftmals zu einem echten Erlebnis, Service und Dienstleistung stehen im Mittelpunkt. Was uns als Redblue in Verbindung mit unseren Marken MediaMarkt und Saturn besonders interessiert: Wie können wir von der digitalen Vernetzung profitieren? Die neuesten Formate und Trends erläuterte und Theresa Schleicher, Strategy Consultant bei VORN und am 5. Juli Gast in der eAcademy.

„Heutzutage geht es darum, dem Kunden exklusive digitale Leistungen zu verkaufen. Reine Produkte reichen nicht mehr aus“, erklärt Schleicher. Der Übergang zwischen Online-Handel und stationärem Einzelhandel ist fließend, laut einer Studie der IFH Köln werden bis 2030 ca. 70 Prozent aller Einzelhändler tatsächlich schließen müssen. Oder sie setzen sich schnellstmöglich mit den aktuellen Handelstrends auseinander. Es geht um individuell angepasste Angebote für den Kunden, von zusätzlichen passenden Produktvorschlägen bis hin zur bequemen Lieferung nach Hause. Simpel, effektiv und schnell.

Überall und jederzeit durchführbare Kauferlebnisse („Momentum-Shopping“) werden immer wichtiger. „Denn die meisten Kunden wollen kaufen, wenn sie daran denken“, so Schleicher. Die Rolle von temporären Pop-up-Stores wird zunehmend größer. Dank neuester Technik kann zudem die individuelle Beratung verbessert werden, der Service wird noch kundenorientierter. Stichwort Personalisierung. Digitale Servicemodelle, wie Airbnb oder Netflix zeigen bereits jetzt, worauf es in Zukunft ankommt: Innovation und Effizienz. „Local Experiences“, z.B. regelmäßige Street Food Märkte, oder interaktive Vorführmodelle schaffen emotionale Begeisterung. „Die Trends beinhalten also auch viele neue Chancen für die Unternehmen“, fasst die Handelsexpertin abschließend zusammen.