Selbstverteidigungskurs für Frauen

6. Februar 2020

Von 40 Jahren Kampfsporterfahrung profitierten unsere Mitarbeiterinnen bei einem kostenlosen Selbstverteidigungskurs zum Jahresbeginn, den unser Marketing-Kollege Stefan Wörnle über insgesamt 3 Termine in den Räumlichkeiten am Campus München anbot und der bereits im Vorjahr großen Anklang fand.

Nach der VSK-Methode (Vermeiden, Sprechen, Kämpfen) lernten die Teilnehmerinnen Strategien und Techniken, um sich im Notfall verteidigen zu können – und das nicht nur körperlich, sondern bereits im Gespräch.

Am letzten Abend kam das Erlernte dann beim sogenannten „Szenario-Stress-Training“ in der Praxis im Freien zum Einsatz.

3 Tage voller Power und Konzentration, die sich definitiv gelohnt haben:

„Mein Kollege Stefan hat uns viele praktische Tipps gegeben, wie man in einer bedrohlichen Situation reagieren soll. Wir haben die Griffe oft geübt, damit sie auch unter Schock abgerufen werden können. Unsere Stimme einzusetzen und beim Angriff lauter zu werden, hat teilweise ganz schön Überwindung gekostet. Ich kann jeder Frau nur empfehlen, so einen Kurs zu machen.“

„Mir hat der Frauen-Selbstverteidigungskurs sehr gut gefallen! Ich habe vor allem gelernt, auch in kritischen Momenten selbstbewusst und stark aufzutreten. Das kann einem in „ungemütlichen“ Situationen ein besseres Gefühl geben. Als Kernaussage des Kurses nehme ich mit, dass Selbstverteidigung immer Chaos bedeutet. Dementsprechend gibt es kein ‚richtig‘ und kein ‚falsch‘. Im Fall der Fälle würde ich definitiv Aufmerksamkeit durch Stimme erzeugen und versuchen, mich durch klare Kommunikation bereits früh aus der Situation zu befreien.“

(Teilnehmerinnen-Stimmen aus dem Kurs Jan/Feb 2020)