Vielseitig.

Für den guten Zweck.

Soziales Engagement

Helfende Hände werden überall gebraucht. Wie gut, dass wir davon in der Redblue so viele haben. Gepaart mit der Motivation und den tollen Ideen unserer Mitarbeiter konnten wir so bereits bei vielen verschiedenen Projekten sozial aktiv werden. Hier nur ein paar Beispiele. To be continued!

Ronald McDonald Haus

“Social Day” – Helfen für einen guten Zweck

Im Juli 2018 haben wir den “Social Day” eingeführt – ein bezahlter Sonderurlaubstag pro Jahr, an dem sich unsere Mitarbeiter für ein „soziales Herzensprojekt” ihrer Wahl engagieren können. Seitdem werden es Tag für Tag mehr Redblues, die einzeln oder als Team einen wichtigen Beitrag für Organisationen/Vereine in und um München leisten und dabei gleichzeitig wertvolle Erfahrungen für die eigene Weiterentwicklung sammeln. Ein Beispiel: Der Besuch unserer Kollegen aus dem Bereich “CRM” im Ronald McDonald Haus, eine Institution für schwer erkrankte Kinder und deren Familien. Bewaffnet mit Werk- und Putzzeug war das Team einen Tag lang vor Ort und brachte dort Garten und Terrasse auf Vordermann. „Das war eine sehr interessante Erfahrung, die wir jedem nur empfehlen können. Es gibt einem ein gutes Gefühl dort zu helfen, wo Hilfe gebraucht wird“, berichtet Maria aus Team “CRM Concepts”.

Run for Hope 2018 Redblue Team

„Run for Hope“ – Laufen für einen guten Zweck

Dass die Redblues sportbegeistert sind, ist nichts Neues. Umso erfreulicher, wenn sich diese
Begeisterung mit sozialem Engagement verbinden lässt. So gingen wir am 13. September 2018 erstmals beim “Run for Hope” an den Start. Ein Lauf für den guten Zweck, denn jede Runde brachte Geld für das Domagkpark-Haus von HORIZONT e.V., eine Stiftung der Schauspielerin Jutta Speidel zugunsten sozial benachteiligter Familien.
Das Ergebnis konnte sich sehen lassen: Redblue trat mit 50 Läuferinnen und Läufern an, brachte ganze 150 Runden um den Münchner Feringasee zusammen und ebnete damit den Weg für eine Spende in Höhe von über 750.- Euro.

IHK-Nachtschicht Kreativ-Sein für einen guten Zweck

“IHK-Nachtschicht” – Kreativ-Sein für einen guten Zweck

Als Marketingorganisation liegt es in unserer DNA, kreativ zu sein. Und für den guten Zweck machen unsere Kreativen sogar die Nacht zum Tag. Kein Wunder also, dass unser Copywriter Stefan und unsere Junior Texterin Ann-Kathrin bei der IHK-Nachtschicht im Juni 2018 mit an Bord waren.
In einer achtstündigen Nachtschicht tüftelten sie zusammen mit Branchen-Kollegen u.a. an Kommunikationskonzepten für gemeinnützige Organisationen. Zum Beispiel für IN VIA München e.V. – ein Verband für Mädchen- und Frauenarbeit, welcher sich auch für das Thema Migration einsetzt und für den es in dieser Nacht eine Strategie zur Akquise ehrenamtlicher Mitarbeiter zu entwickeln galt.
Dass das soziale Engagement ein Gewinn für alle Beteiligten war, beweist Ann-Kathrins Fazit nach dem Kreativmarathon: „Es war sehr spannend, sich in eine komplett andere Welt des Marketings hinein zu denken und ausgehend davon eine passgenaue Strategie zu entwickeln.“